Direkt zum Inhalt

Intuitives Bogenschießen 15-17 Uhr

Bogenschießen kann als Meditation und Übung für Körper, Geist und Seele begriffen werden.

Hier geht es weder um Muskelkraft, Höchstleistung noch Konkurrenz, sondern um das Einlassen auf den wahren Moment im HIER & JETZT. In der Balance von Anspannung und Entspannung sowie regelmäßigem Üben wird die Konzentrationsfähigkeit gefördert und fast unbemerkt begleitet von einem wachsenden Vertrauen, mentaler Stärke und gutem Körpergefühl. Geübt und geschossen wird an der frischen Luft und freier Natur. So kann das Treffen in`s SCHWARZE auch als Spiel und als Freude an Bewegung umgedeutet werden.

Winterzeit: Solange das Wetter mitspielt, machen wir weiter!
Bitte immer hier auf der Veranstaltungsseite nach Aktualisierungen und Änderungen schauen.
 

Preis: 2 Std  zum Preis von 15,- € pro Teilnehmer 

Bogen, Pfeile und Zubehör werden für die Trainingseinheiten gestellt.

Kursleiter: Reinhard Erichsen & Fritz Hegger

Weitere Informationen und Anmeldung per E-Mail an: reinhard.erichsen@t-online.de

 

Beginn/Ende: -

Reinhard Erichsen & Fritz Hegger

Reinhard Erichsen

Ich bin gelernter Tischler und Erzieher, habe 10 Jahre im Gartenbau gearbeitet und zuletzt 13 Jahre im Wikinger Museum Haithabu als "angestellter Wikinger" das Feuer in den Wikingerhäusern gehütet. All meine Erfahrung und mein Wissen fließt in den Bogensport ein, den ich seit 20 Jahren aktiv betreibe. Seit 15 Jahren biete ich Bogenbaukurse an, und vermittle Grundkenntnisse im Bogenschießen für Schüler und Erwachsene in Haithabu.

Fritz und mich verbindet seit vielen Jahren die Freude an der Mischung aus sportlichem Eifer und gleichzeitig der geistigen An-u. Entspannung. Präsenz ist gefragt!

Kein Gedanke vermag sich zwischen das Ziel, dem Spannen des Bogens und dem Loslassens zu schieben. Ein harmonischer Bewegungsablauf kann dann ebenso beglückend sein wie ein Treffer in`s Schwarze. Welch eine machtvolle Übung, die ihre Wirkung auch im Alltag bei alltäglichen Arbeiten entfalten kann.

 

Fritz Hegger

Als Diplom Sozialpädagoge habe ich in meiner 35-Jährigen Berufslaufbahn mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, und mit Menschen mit einer körperlichen, geistigen oder psychischen Erkrankung gearbeitet. Ich war tätig in therapeutischen Einrichtungen ,im Gesundheitswesen und bei freien Trägern ,sowie als Schulsozialarbeiter.


So verbinden sich meine Berufserfahrung mit 25 Jahren Leidenschaft zum traditionellen, historischen Bogenschießen. Die Kunst des Bogenschießens vereint die körperbewusste  Arbeit mit  therapeutischen und meditativen Aspekten.


Bis zu meiner Berentung 2020 führte ich parallel ein kleines Bogenfachgeschäft mit Verkauf von Bögen, Zubehör und Fachliteratur. Im praktischen Bereich bestanden meine Angebote aus Schnupper- und Aufbaukursen und der Gestaltung unterschiedlichster Bogenevents, sowie der Angebote im therapeutischen Bogenschießen in Kliniken, Schulen und VHS.