Direkt zum Inhalt

Taiji

Taijiquan ist eine uralte chinesische Kampfkunst, die heute weltweit von Millionen von Menschen als ganzheitliche Lebenspflege betrieben wird. Ihre langsamen und fließenden Bewegungen stärken sanft Muskeln, Sehnen und Gelenke und schulen Körperwahrnehmung, Koordination und Gleichgewichtssinn.

Der Kurs vermittelt die erste Hälfte der 24-Bilder-Form des Peking-Stils. Dies ist eine Choreografie von einzelnen „Bildern“ oder Bewegungsabfolgen, die ihre Ursprünge in Kampfanwendungen haben. Darüber hinaus lernen wir verschiedene Taiji-Prinzipien kennen, wie die Fähigkeit, die Energie im Körper „sinken“ zu lassen und sich mit dem Boden wie ein Baum zu verwurzeln, um Stabilität im alltäglichen Tun zu gewinnen; langsame Bewegungen sind die Basis für schnelle Bewegungen und Leichtigkeit; die Philosophie von Yin und Yang lässt sich auch in Bewegung umsetzen.

Kursleitung: Eva Pluharova

Aufbauender Kurs an 11 Terminen, Kursgebühr 12,00 € pro Termin, zu entrichten in bar und vor Ort.

Bei einer Buchung aller 11 Termine erhält man 10% Rabatt.

Bitte bringt Schuhe mit flacher und dünner Sohle mit, die geeignet sind zum Üben im Innenraum, oder dickere Strümpfe sowie leichte und bequeme Kleidung, in der man sich gut bewegen kann.

Weitere Informationen und Anmeldung per E-Mail an: pluharovagrigiene@gmail.com

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Maike Osterkamp.

Beginn/Ende: -

Eva Pluharova

Seit 25 Jahren praktiziere ich chinesische Kampfkünste, wobei mich mein Weg vom Kung Fu zum Taiji geführt hat, das ich in Form des Yang-Stils vor über 10 Jahren bei Stephan Hagen in Hamburg kennenlernte. Mein Wunsch, selbst zu unterrichten brachte mich zur Wu Wei Akademie für Tai Chi und Qigong in Hamburg, an der ich mich seit Anfang 2020 bei Jan Leminsky als Kursleiterin im Peking-Stil ausbilden lasse.

Seitdem hat sich bestätigt: Ich liebe es Taiji zu unterrichten! Ob im Einzelunterricht oder in der Gruppe, kontinuierlich oder in Themen-Workshops, für mich steht die Freude am gemeinsamen Lernen im Zentrum. Ziel meines Unterrichts ist es, den/die Einzelne/n bei der Entdeckung und Erweiterung der eigenen Möglichkeiten zu begleiten.